Wildblick 3.0c RL

Die Wildblick 3.0c RL bzw. Willfine SiFor 3.0c RL ist das chinesische Nachfolgemodell der sehr populären Willfine SiFor 2.6c, die in Deutschland unter dem Namen Wild Vison Full HD 5.0 sehr bekannt sowie beliebt geworden ist. Während sich das Gehäuse der Wildblick 3.0c RL konzeptionell kaum von der Vorgängerversion unterscheidet, gibt es enorme Verbesserungen bei der Auslösegeschwindigkeit von Fotos und Videos und der Bewegunsunschärfe bei Nachtaufnahmen.

.
Wildblick 3.0c RL

8.17(von 10)

Preisentwicklung (bei Amazon)

Was sind die Besonderheiten der Wildblick 3.0c RL?

Insbesondere der Frontbereich der Wildblick 3.0c hat sich optisch im Vergleich zum Vorgängermodell verändert. Hinter der schwarzen Verglasung befinden sich nun 56 LEDs anstatt 40 LEDs, was für eine verbesserte Blitzlichtausläuchtung sorgt.
Insbesondere der Frontbereich der Wildblick 3.0c hat sich optisch im Vergleich zum Vorgängermodell verändert. Hinter der schwarzen Verglasung befinden sich nun 56 LEDs anstatt 40 LEDs, was für eine verbesserte Blitzlichtausläuchtung sorgt.

Die Wildblick 3.0c RL (RL = Regular Lense) ist mit 56 LEDs bestückt; das sind 16 LEDs mehr als beim Vorgängermodell. 31 LEDs befinden sich oben und 25 unten. Über einen Umschalter können die oberen 31 LEDs abgeschaltet werden, um Überbelichtungen bei Nahaufnahmen zu reduzieren. Darüber hinaus hat die Wildkamera weitere Einstellungsmöglichkeiten zur Regulierung des Blitzlichtes bzw. der Belichtungszeit. Der Hersteller reagiert damit auf die Verbraucherklagen über verschwommene Nachtfotos bei Ablichtungen von sich schnell bewegenden Objekten und überlässt die optimale Einstellung dem Anwender:

Nachtmodus Min. Belichtungszeit Die Fotofalle ist auf eine sehr kurze Belichtungszeit eingestellt und reduziert damit die Bewegungsunschärfe bei Aufnahmen von schnellbewegten Objekte. Im Gegenzug hat die kurze Belichtungszeit jedoch eine geringere Umgebungsausleuchtung zur Folge.
Nachtmodus Balance Die Fotofalle macht einen Kompromiss zwischen möglichst kurzer Belichtungszeit und möglichst guter Ausleuchtung der Umgebung.
Nachtmodus Max. Blitzreichweite Die Belichtungszeit ist bei dieser Einstellung sehr hoch. Schnell bewegte Objekte sind auf Nachtfotos kaum zu identifizieren. Nachtfotos mit langsamen Objekten sind dafür hervorragend ausgeläuchtet.

Die Nachtmodus-Einstellungen können mit 25 oder 51 LEDs kombiniert werden, so dass sich insgesamt 6 Einstellungen ergeben. Testfotos zur Ausleuchtung und Bewegungsunschärfe findest Du in unserem Abschnitt wildkameravergleich.ch Testberichte.

Über einen Umschalter können die oberen 31 LEDs abgeschaltet werden, um Überbelichtungen bei Nahaufnahmen zu reduzieren.
Über einen Umschalter können die oberen 31 LEDs abgeschaltet werden, um Überbelichtungen bei Nahaufnahmen zu reduzieren.
Die Unterseite entspricht der Unterseite der Wild Vision Full HD 5.0. Über einen Schraubverschluss lässt sich eine Abdeckung öfnnen, hinter der sich ein USB-Port, ein 12V Stromnetzanschluss, ein SD-Karten-Einschub, ein TV-Anschluss und das Batteriefach verbergen.
Die Unterseite entspricht der Unterseite der Wild Vision Full HD 5.0. Über einen Schraubverschluss lässt sich eine Abdeckung öfnnen, hinter der sich ein USB-Port, ein 12V Stromnetzanschluss, ein SD-Karten-Einschub, ein TV-Anschluss und das Batteriefach verbergen.
Die Wildblick 3.0c RL ist nach dem Standard IP54 gegen Spritzwasser geschützt. Um eine maximale Sicherheit gegen das Eindringen von Wasser zu bekommen, kann man das Rückteil der Wildkamera mit zwei Schrauben festziehen.
Die Wildblick 3.0c RL ist nach dem Standard IP54 gegen Spritzwasser geschützt. Um eine maximale Sicherheit gegen das Eindringen von Wasser zu bekommen, kann man das Rückteil der Wildkamera mit zwei Schrauben festziehen.

Datenblatt der Wildblick 3.0c RL

WildBlick 3.0c RL
AnmerkungHat einen digitalen Zoom: 2x, 3x oder 4x
Auflösung5 MP
Auflösung interpoliert8 oder 12 MP
Ausleuchtungswinkelk.A.
Auslösezeitca. 0,35 bis 0,45 s
Batterien8 AA
Bedienungsanleitunghttps://wildkameravergleich.de/wk/anleitung-wildblick-30c
Bewegungsmelder pausierenk.A.
Bewegungssensor Empfindlichkeiteinstellbar
Bewegungssensor Registrierungsdistanz12 bis 15 m
Bewegungssensor Registrierungswinkel70°
Bewertung bei Amazon3,4 von 5 (8 Bewertungen)
Bilderfassungswinkel52°
Blitz56 LEDs, zwei Stufen einstellbar
Blitz ist unsichtbarja
Blitzreichweite20 m
Display2" Farbmonitor
Farbecamouflage
Fernsteuerung per SMSnein
Foto nach Timerja
Foto zeigt Cam-Labelja
Foto zeigt Datum und Uhrzeitja
Foto zeigt Mondphaseja
Foto zeigt Temperaturja
Gewicht404 g
HerstellerWildblick
Laserjustierhilfenein
Maße13,14 x 9,87 x 7,74 cm
Menu-Spracheengl.
Minimaler Fokusk.A.
Öse für Kabelschlossnein
Passwortschutzja, 6 alphanumerische Zeichen
Preis ca.135 €
SD-Karte8 bis 32 GB
Senden an Email (GPRS)nein
Senden ans Handy (MMS)nein
Serienbilder durch Bewegungsmelderja, bis zu 7 oder 3 Fotos pro Sekunde
Stativgewindeja, 6,35mm (0,25")
Stromnetzanschlussja, 12 V
Temperaturbeständigkeit30 bis 60 °C
Tonaufnahmek.A.
Tv-Ausgangja
Videofunktionja, 1920x1080, 1280 x 720 oder 640x480 Pixel, 5 bis 60 s, 30 FPS
WetterfestIP54, 5% bis 90% Luftfeuchtigkeit
WLANnein
Zeitfenster für Aufnahmen einstellenja

wildkameravergleich.ch Testergebnisse

Mittelwert aus 7 Messungen Minimaler Wert Maximaler Wert
Auslösegeschwindigkeit (Foto) 0,548 s 0,538 s 0,558 s
Wiederbereitschaftszeit 2. Auslösung (Foto) 1,09 s 1,08 s 1,1 s
Wiederbereitschaftszeit 3. Auslösung (Foto) 1,00 s 0,98 s 1,02 s
Auslösegeschwindigkeit (Video) 1,348 s 1,318 s 1,378 s
Hintergrundinformationen über die Erfassungsmethoden der Daten findest Du bei unseren Messverfahren.
Der minimale Fokus, bei dem Bilder scharf abgebildet werden, liegt bei etwa 125 cm.
Der minimale Fokus, bei dem Bilder scharf abgebildet werden, liegt bei etwa 125 cm.
Blitzreichweite der Wildblick 3.0c RL in allen Kombinationen mit 25 und 56 LEDs sowie 3 Nachtmodi für eine geringe Belichtungszeit, eine balancierte Belichtungszeit und eine lange Belichtungszeit für eine maximale Blitzreichweite.
Blitzreichweite der Wildblick 3.0c RL in allen Kombinationen mit 25 und 56 LEDs sowie 3 Nachtmodi für eine geringe Belichtungszeit, eine balancierte Belichtungszeit und eine lange Belichtungszeit für eine maximale Blitzreichweite.
Bewegungsunschärfe der Wildblick 3.0c RL in allen Kombinationen mit 25 und 56 LEDs sowie 3 Nachtmodi für eine geringe Belichtungszeit, eine balancierte Belichtungszeit und eine lange Belichtungszeit für eine maximale Blitzreichweite.
Bewegungsunschärfe der Wildblick 3.0c RL in allen Kombinationen mit 25 und 56 LEDs sowie 3 Nachtmodi für eine geringe Belichtungszeit, eine balancierte Belichtungszeit und eine lange Belichtungszeit für eine maximale Blitzreichweite.

Fotos aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL

Wölfe aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL bei Nacht. wildkameravergleich.ch
Die Wöfe auf diesem Wildkamerafoto haben einen interessanten Duft entdeckt. wildkameravergleich.ch
Fuchs aufgenommen am Tag mit der Wildblick 3.0c RL. wildkameravergleich.ch
Vogel im Anflug aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL bei Tag. wildkameravergleich.ch
Fotoserie: Fuchs aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL (4.3 MB, skaliert auf 960x720 Pixel) wildkameravergleich.ch
Fotoserie: Wildschwein aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL (2,4 MB, skaliert auf 960x720 Pixel) wildkameravergleich.ch
Fotoserie: Reh aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL (2,4 MB, skaliert auf 960x720 Pixel) wildkameravergleich.ch
Fotoserie: Hirsch aufgenommen mit der Wildblick 3.0c RL (2,4 MB, skaliert auf 960x720 Pixel) wildkameravergleich.ch

Wildblick 3.0c RL Video

Vorteile und Nachteile der Fotofalle

Jede Wildkamera hat Vor- und Nachteile, die je nach Einsatzzweck schwerer oder leichter ins Gewicht fallen. Wie sieht es bei der Wildblick 3.0c RL aus?

Was sind die Nachteile?

  • Bezüglich des Gehäuses hat sich nichts gegenüber der Wild-Vision Full HD geändert; es ist gut aber nicht überdurchschnittlich verarbeitet und konzeptioniert.

Was sind die Vorteile?

  • Die Qualität der Fotos und HD-Videos ist sehr gut. Nachtaufnahmen verzeichnen eine relativ geringe Bewegungsunschärfe.
  • Die Auslösegeschwindigkeit von Fotos UND Videos glänzt mit außergewöhnlicher Schnelligkeit.
  • Der Blitz lässt sich manuell per Schalter in zwei Stufen regulieren sowie mit einer automatischen Blitzlicht-Regulierung.
  • Das Menu ist deutsch, leicht verständlich und intuitiv bedienbar.
  • Die Batterien halten relativ lange, wenn man mit den eingeschalteten Funktionen spart.
  • Die Reichweite des Blitzes ist sehr gut: ca. 15 m bis 20 m je nach Witterungsverhältnissen.
  • Es sind 1 bis 7 Fotos in Serie möglich. Im Rapidfire-Mode schießt die Wildkamera 3 Fotos in der Sekunde.

Zubehör für die Wildblick 3.0c RL

Das Universalnetzteil, das besonders für die Objektüberwachung beliebt ist, lässt sich über den USB-Adapter mit dem mitgelieferten USB-Kabel der Wildkamera verbinden und erlaubt so den Betrieb der Wildkamera ohne Batterien.

Netzteil bei Amazon ansehen

Das schwarze Universal-Einbeinstativ lässt sich in den Boden im Wald, auf einer Wiese oder in den Sand stecken. Es hat ein standard 6,35mm bzw 0,25 Zoll Gewinde, besteht aus rostfreies Aluminium und ist ca. 35 cm lang. Der Edelstahlring lässt sich abnehmen.

Einbeinstativ bei Amazon ansehen

Die Tarnstreifen machen Deine Wildkamera nahezu unsichtbar in einer natürlichen Umgebung. Die Tarnung ist leicht anzubringen, sie ist outdoortauglich und kann wieder entfernt werden, ohne dass die Wildkamera beschädigt wird.

Tarnstreifen bei Amazon ansehen